top of page

Thailand Rechtssicherheit

Der Kauf einer Immobilie in Thailand kann eine lohnende Investition sein, aber es ist wichtig, die rechtlichen Aspekte zu verstehen, um eine sichere Transaktion zu gewährleisten. Thailand hat spezifische Gesetze und Vorschriften, die den Immobilienkauf regeln, und es ist ratsam, sich vor dem Kauf gründlich zu informieren und gegebenenfalls professionelle Beratung einzuholen. Im Folgenden werden einige wichtige Punkte zur Rechtssicherheit beim Immobilienkauf in Thailand erläutert:

  1. Eigentumsrecht und Ausländergesetze: Gemäß den thailändischen Gesetzen können Ausländer grundsätzlich kein Land in Thailand besitzen. Allerdings gibt es bestimmte Ausnahmen und Möglichkeiten für Ausländer, Immobilien zu erwerben, wie z.B. durch eine thailändische Gesellschaft oder durch den Erwerb eines langfristigen Pachtvertrags über maximal 30 Jahre.  Diese 30 Jahre ist das maximum was auf dem Grundbuchamt eingetragen werden kann in die Grundstücksurkunde. Viele Bauträger und Immobilienmakler machen Vertrags Konstruktionen um diese 30 Jahre auf 60 oder 90 Jahre zu verlängern. Wichtig ist in so einem Fall, das die genauen Bestimmungen der Verlängerung für Sie in Deutsch klar verständlich ist.

  2. Titeluntersuchung: Bevor ein Immobilienkauf abgeschlossen wird, ist es ratsam, eine gründliche Überprüfung des Grundbucheintrags und anderer relevanter Dokumente durchzuführen, um sicherzustellen, dass der Verkäufer das rechtmäßige Eigentum an der Immobilie besitzt und dass keine offenen Schulden oder rechtlichen Probleme bestehen.

  3. Vertragsabschluss: Der Kaufvertrag sollte sorgfältig geprüft und von beiden Parteien unterzeichnet werden. Es ist ratsam,         die Dienste eines Rechtsanwalts oder eines erfahrenen Immobilienmaklers in Anspruch zu nehmen, um sicherzustellen, dass       alle rechtlichen Aspekte angemessen berücksichtigt werden und dass der Vertrag die Interessen beider Parteien schützt.

  4. Zahlungen und Gebühren: Die Zahlungen sollten gemäß den im Kaufvertrag vereinbarten Bedingungen erfolgen. Es können zusätzliche Gebühren wie Grundsteuern, Transfergebühren und Anwaltskosten anfallen, die vor dem Kauf berücksichtigt werden sollten. Es ist wichtig, alle Zahlungen ordnungsgemäß zu dokumentieren und Quittungen zu erhalten.

  5. Nach dem Kauf: Nach Abschluss des Kaufs sollten alle relevanten Dokumente ordnungsgemäß registriert und die Eigentumsrechte übertragen werden. Es ist ratsam, eine Kopie des Grundbucheintrags und anderer relevanter Dokumente aufzubewahren und regelmäßig zu überprüfen, um sicherzustellen, dass alle rechtlichen Angelegenheiten ordnungsgemäß abgewickelt wurden.

Insgesamt ist es wichtig, sich gründlich über die rechtlichen Aspekte des Immobilienkaufs in Thailand zu informieren. Um eine sichere und rechtssichere Transaktion zu gewährleisten. Durch sorgfältige Planung und Due Diligence können potenzielle rechtliche Probleme vermieden und ein reibungsloser Kaufprozess sichergestellt werden. Wir setzten uns vor, wären und nach dem Kauf für Sie ein. 

Hua Hin Villa

Wir beraten Sie persönlich in Schweizerdeutsch.    

 
bottom of page